Meet our athletes

Kaderathleten

Kaderathleten

Accuracy

Michele Baumann

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 06.07.1995
Jumping since: 2011
Total Jumps: 2600
Swiss Skydive Team since: 2012

Top 3 Successes:
2019 – CISM / Military World Games – China – Top 5 Individual Junior – Accuracy Skydiving
2019 – World Cup Series – Overall – 1. Place Individual Junior – Accuracy Skydiving
2017 – World Cup Series – Overall – 3. Place Individual Junior and Team – Accuracy Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – Podium at the Civil World Championship in Russia with my Team and as an Individual Athlete

Kevin Bänziger

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 18.02.1996
Jumping since: 2015
Total Jumps: 1300
Swiss Skydive Team since: 2020

Top 3 Successes:
2019 – Swiss National Championships – Switzerland – 2. Place Individual Junior – Accuracy Skydiving
2019 – World Cup Series – Switzerland – 1. Place Team – Para-Ski
2018 – CISM / Military World Championship – Austria – Top 8 Individual Junior – Para-Ski

Goal for Season 2020:
2020 – Podium at the CISM/Military World Championship in Austria and at the Civil World Championship in Russia

Nicolas Baumann

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 18.10.1993
Jumping since: 2009
Total Jumps: 3000
Swiss Skydive Team since: 2011

Top 3 Successes:
2019 – Swiss National Championship – Switzerland – 1. Place Individual Male – Accuracy Skydiving
2017 – Civil European Championship – Montenegro – Top 5 Individual Junior – Accuracy Skydiving
2015 – CISM / Military World Games – Korea – Top 5 Individual Junior – Accuracy Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – Podium at the Civil World Championship in Russia with my Team and as an Individual Athlete

Georges Toth

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 02.06.1969
Jumping since: 1990
Total Jumps: 8’300
Swiss Skydive Team since: 1993

Top 3 Successes:
2019 – World Cup Series – Germany – 1. Place Individual Master – Accuracy Skydiving
2006 – Civil World Championship – Slovakia – 3. Place Team – Accuracy Skydiving
2004 – Civil World Championship – Russia – 3. Place Individual Male – Accuracy Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – Podium at the Civil World Championship in Russia with my Team and as an Individual Athlete

Till Vogt

Silas Zürcher

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 08.09.1995
Jumping since: 2015
Total Jumps: 1200
Swiss Skydive Team since: 2017

Top 3 Successes:
2019 – Swiss National Championship – Switzerland – 1. Place Individual Junior – Accuracy Skydiving
2019 – Regional Competition – Germany – 1. Place Individual Junior – Accuracy Skydiving
2018 – CISM / Military World Championship – Hungary – Top 8 Individual Junior – Accuracy Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – World Cup Series Podium with my Team and/or Individual

Alain Grätzer

Born 15.1.1964
Total Jumps: 9’425

1981: Jan 18th, first jump (with Round-Canopy T-10) and Aug 1st, SwissBrevet at Locarno ParaCentro (with ParaCommander MK1)
1982: First competition at SM-Paraski Wengen (still with PC-MK1)
1982: First Family-3way-RW-Jump with Erich and Claudia over Locarno (with Otto C. Honegger (as Cameraman)
1982: First big international Competition at Bruchsal (DE), joining PSC-Triengens 2nd Accuracy Team, thanks to Martin Brügger as motivator and Franz Bigler as Teamleader and Coach.
1983: Joining PSC-Triengens’ 1st Team and winning with them dozens of international Competitions in Team and Individual
1984: First hill-departure-flights at Wengen (Total 185 flights, with Foil252 😉
1985: Participating Süd-Ost-Paracup Graz (worlds 2nd biggest Competiton) as PSC Triengen, with an excellent Top-10-Team result (with Frei/Renevey/Zanetti and me)
1986: Start of Swiss-Instructor-Rating at PSC Triengen
1987: Tandemmaster-Rating at PSC Triengen (with Peter Pfäffli and Beat Montag)
1988: (and since): Member of SwissAccuracyNational Cadre and participation at several World- and CISM-Meets; two times in Top-20-Individuals, 5th place best result in Team, last Worldmeet-participation Chicago 2016; several Swiss-Championship-Goldmedals in Team-Accuracy, Combination (Style&Accuracy) and ParaSki.
1990: Tandem-Instructor-Rating (at Locarno)
1994: Head of Skydiving-School PSC Triengen (during a total of 12 years)
1995: AFF-Instructor-Rating (with Kurt Höhener 🙂
2005: Best Accuracy-Result: 3cm out of 10 jumps (with 8 Caros) at international Lachen-Seebuebe-Competition
2010: SwissSkydive Expert
2016: inofficial swiss caro-record with 4 consecutive zeros

Highlights where also Hot-Air-Balloon-Tandemjumps and (Tandem-)Jumps out of Ju-52.

Fabio Fornallaz

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 21.09.1990
Jumping since: 2010
Total Jumps: 2600
Swiss Skydive Team since: 2012

Top 3 Successes:
2018 – World Cup Series – Italy – 1. Place Individual Male – Accuracy Skydiving
2017 – World Cup Series – Austria and Italy – 2 x 2. Place Team – Accuracy Skydiving
2017 – World Cup Series – Overall – 3. Place Team – Accuracy Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – Podium at the Civil World Championship in Russia with my Team and as an Individual Athlete

Christina Franz

Geboren 10.11.1985
Verheiratet mit Martin, keine Kinder
Sport- und Allgemeinbildungslehrerin an der Gewerbeschule
Springe seit 2008
Anzahl Sprünge: 2200

Erste WM 2011 (zusammen mit Mutter Erica Franz) Teilnahme an total 3 klassischen Weltmeisterschaften im Zielspringen
Und 5 Paraski Weltmeisterschaften.

Beste Klassierungen an Weltmeisterschaften:
1 x Gold Paraski Damen Einzel
2 x Silber Paraski Damen Einzel
3 x Silber Paraski Damenteam zusammen mit 2x Mutter Erica und 1x Mirjam Lutz

Dazu viele Podest Plätze an nationalen und internationalen Wettkämpfen, u.a. mehrere WCS Podest Plätze im Ziel.

Ziele für 2020
WM Tanay gutes Abschneiden im Einzel und mit Damenzielteam Paradodendro: Claudia Grätzer, Mirjam Lutz, Erica Franz, Barbara Franz und ich

Erica Franz

Geboren am 11.10.1959
Springe seit 1982
Anzahl Sprünge: 6800
Erste WM 1984 (zusammen mit Schwester Marta Straub)
Teilnahme an total 8 klassischen Weltmeisterschaften im Ziel (Stil)
11 Paraski Weltmeisterschaften.
Beste Klassierungen an Weltmeisterschaften:
2 x Silber Paraski Damen Einzel
1 x Gold Paraski Master Einzel (Damen und Herren)
2 x Silber Paraski Damenteam zusammen mit Tochter Christina
3 x Gold POPS WM (ü 40 Damen und Herren) Ziel

Dazu viele Podest Plätze an nationalen und internationalen Wettkämpfen,
u.a. mehrere Paraski WC-Cup Gesamtwertungen (früher EC) mehrere WCS Podest Plätze im Ziel.
2019 Wegen Verletzung nur wenige Wettkämpfe absolviert. 5. Platz Damenziel WC Cordoba FAI Cat. 1 Event
Ziele für 2020
WM Tanay gutes Abschneiden im Einzel und mit Damenzielteam Paradodendro: Claudia Grätzer, Mirjam Lutz, Christina Franz, Barbara Franz und ich

Christian Frei
Im Sommer 1978 habe ich (Jahrgang 1960) mit dem Springen begonnen.
Bis heute sind 7775 Öffnungen zustande gekommen. Nur zweimal hat es dazu auch die Reserve gebraucht.
Mit Freude war ich Instruktor und Tandemmaster.
Besondere Erlebnisse waren:
16 Mal durfte ich die Schweiz an WM vertreten (8 ziv./4 mil./4 Para-Ski)
Weltrekord Stil 1988
Olympische Spiele Seoul 1988
Schweizerrekord Grossformation 1989 (36er)
Gold Einzel Internationaler Wettkampf Verona 1989 (mit 0 cm)
Schweizerrekord Ziel 1990 (11 Nuller)
2x Para-Ski WM Gold mit dem Team 1987/1991
Para-Ski WM Bronce mit dem Team 1989
2x Para-Ski WM Bronze Einzel 1987/1991
2x Gold Para-Ski Gesamt Europacup Einzel
Silber SM Formationsspringen 8er 1991
Filmstunt mit Roger Moore
Bronce WM Zielspringen Team 1992
Die meiste Zeit habe ich in die Disziplinen Ziel- und Stilspringen investiert.
National waren die Jahre 1992-1996 am erfolgreichsten:
Fünf Mal hintereinander konnte ich alle Goldmedaillen an SM gewinnen.

Bis heute kam es viele weitere Male zu Luftsprüngen auf internationalen und nationalen Podesten.

2018 wurde ich in den Path of Excellence der International Hall of fame of Skydiving aufgenommen und 2019 habe ich das FAI Leonardo da Vinci Diplom erhalten.

Claudia Grätzer

First jump 1978 and second 1979 both in Triengen and then ground course and licence 1980 at Para-Centro.

Gold Medal highlights in my carreer:
Several times Swiss female Champion and in the mixed class: Swiss combination trophy (acc./style) 2001 in Brenzikofen and Swiss Champion Accuracy with Dead-Center-Trophy in Erlach 2006.

First civil world meet in CZ-Lucenec in 1982 and last so far in F-Gap in 2003.

First military world meet (CISM) in CH-Frauenfeld 1983 and last one in CH-Buochs 2010. I participated in 17 CISM meets and won a total of 17 medals in style and accuracy in all those years. Highlights were the four gold medals in Brasilia in 1988 incl. team and of course my last CISM accuracy gold medal 2010 in Switzerland.

Did five Para-Ski World meets from 1991 until 2001 of which I won the first and the last one.

My personal accuracy record is 3cm out of 8 jumps at the World Cup Final in Locarno 2017 (= 1. Master, 2. Female and 3. Overall).

This year I plan to complete the new female accuracy team PARADODENDRO for the civil world meet 2020 in Russia.
Total number of jumps so far: 9350 and a total of four reserves.
BLUE SKIES!

Matthias Isler

Geboren 22.07.1977
Verheiratet mit Andrea, Sohn Felix
Informatiker FH
Springe seit 1996
Anzahl Sprünge: 5432

Beste Klassierungen in CH:
1x Gold Zielspringen Einzel 2014
?x Gold Zielspringen Team
Beste Klassierungen an Weltmeisterschaften:
1x Bronze CISM Paraski Team 2018
10. Platz CISM Paraski Einzeln 2018
2x 5. Platz Paraski Team 2017/2019

Ziele:
2025 CISM World Winter Games in der Schweiz

Thomas Saurer

Geboren 09.02.62
Partnerin Corinne Binz, Mentaltrainierin
Beruf Versicherungsagent

Anzahl Sprünge 7450 seit 1981
Disziplinen Para-Ski und Zielspringen
Material Fallschirm: Para-Foli 2000 / Para-Ski: Blizzard Ski, Tecnica, Leki, X-Socks
Militär 1983 Fsch RS / Fallschirm Kp 17 bis 1996 / Oblt
Funktionen Disziplinchef Stil/Ziel 1990-1996 / Tech Leiter CISM 1989-1996

Erfolge:

  • Para-Ski WM Team 1987 / Sarajevo (BOS_H, ex YUG)
  • Para-Ski WM Einzel 1989 / Damüls (AUT)
  • Para-Ski WM Team 1989 / Damüls (AUT)
  • Zielspringen Int. Wettkampf Verona
  • Para-Ski WM Team 1991 / Wengen (SUI)
  • Para-Ski WM Einzel 1993 / Flachau (AUT)
  • Para-Ski WM Einzel 1995 / Snowbird (USA)
  • Para-Ski WM Team 1995 / Snowbird (USA)
  • Para-Ski WM Einzel 2015 Masters / Unterammergau (GER)
  • Para-Ski WM Einzel 2019 / Vrchlabi (CZ), Sieger Masters

Para-Ski Schweizermeisterschaften / 6x Sieger Einzel / 7x Sieger Team
Zielspringen Schweizermeisterschaften / 1x Sieger Einzel / 5x Sieger Team
Diverse Siege an Para-Ski EC’s Einzel und Team

Bemerkung Nach mehreren schweren Unfällen (nicht im Fallschimsport!) erfolgten seit 1995 bis 2015 immer wieder Rücktritte und Wiedereinstiege.

Ziele 2020:
Nach der erfolgreichen Saison 2019 mit A-Kader Selektion bin ich sehr erfreut, die Ziel-Weltcup Saision mit dem Team FACT+ Schweiz in Angriff zu nehmen. (FACT: Freddy, Alain, Christian, Thomas plus Joker). Ein top 10 Rang in der Team Gesamtwertung ist anzustreben.

Marcel Schuster

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 02.09.1978
Jumping since: 1996
Total Jumps: 7’600
Swiss Skydive Team since: 2006

Top 3 Successes:
2017 – World Cup Series – Overall – 3. Place Team – Accuracy Skydiving
2017 – World Cup Series – Italy – 1. Place Individual Male – Accuracy Skydiving
2006 – Civil World Championship – Slovakia – 3. Place Team – Accuracy Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – Podium at the Civil World Championship in Russia with my Team and as an Individual Athlete

Amun Re Stalder

CISM Swiss Skydive Athlet
Geboren: 10.12.1992
Springt seit: 2012
Anzahl Sprünge total: 1417
Im SwissSkydive Kader seit: 2020

Meine Erfolge:
Erfüllung der A-Kader Limite für das Jahr 2020
Top 10 Platzierung an der SM 2019

Ziele Saison 2020:
World-Cup Series
Schweizermeisterschaft

Lukas Wehren

CISM Swiss Skydive Athlete
Borne: 31.03.1992
Jumping since: 2010
Total Jumps: 2000
Swiss Skydive Team since: 2013

Top 3 Successes:
2019 – Regional Competition – Switzerland – 3. Place Team – Para-Ski
2017 – Regional Competition – Germany – 1. Place Team – Accuracy Skydiving
2017 – Regional Competition – Germany – 2. Place Individual Male – Accuracy Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – World Cup Series Podium with my Team and/or Individual

Daniel Zanetti

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 04.06.1963Jumping since: 1981
Total Jumps: 6’776
Swiss Skydive Team since: 1988

Top 3 Successes:
till 2019 –  3x Swiss National Champion Accuracy and Medals at World Cup Series Team & Individual Accuracy Skydiving
1993 – CISM / Military World Championship – Turkey – 4. Place Individual Male – Accuracy Skydiving
1992 – Civil World Championship – Austria – 3. Place Team – Accuracy Skydiving

Goal for Season 2020:
Win medals at World Cup Series with the Team and/or Individual Accuracy Skydiving

Hans-Jörg Baumann

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 21.10.1956
Jumping since: 1975
Total Jumps: 11’400
Swiss Skydive Team since: 1978

Top 3 Successes:
2019 – Swiss National Championships – Switzerland – 3. Place Team – Accuracy Skydiving
2018 – World Cup Series – Germany – 2. Place Master Individual – Accuracy Skydiving
1979-2000 – Several Medals at Military World Championships – Formation and Accuracy Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – Medal at one Competition in the World Cup Series 2020

Jakob Widmer

Kaderathleten

Artistic Events – Freestyle

Luc Bourgeois

Aaron Crisci

Olivier Longchamp

Kaderathleten

Formation Skydiving

Stelio Jotti

Geboren 1990, seit 2005 im Sport und seit 2013 Mitglied im Team Airheads. Mittlerweile 3500+ Sprünge und etliche Stunden Windkanal. Verheiratet seit 2019 und (noch) ohne Kinder. Neben dem Fallschirmsport bin ich Maschinenbau-Ingenieur ETH.

Erfolge:
2 x Schweizer Meister Outdoor
3 x Schweizer Meister Indoor
Bronze an CISM MWG 2019 in Wuhan, China
Bronze an CISM MPC 2018 in Szolnok, Ungarn
7. Rang an FAI WM Outdoor 2018 in Gold Coast, Australien
5. Rang an FAI WM Indoor 2019 in Lille, Frankreich
4. Rang an FAI EM Indoor 2018 in Voss, Norwegen

Marco Keller

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 29.1.1989
Jumping since: 2011
Total Jumps: 1400
Swiss Skydive Team since: 2015

Top 3 Successes:
2019 – CISM / Military World Games – China – 3. Place Team – 4-Way Formation Skydiving
2018 – CISM / Military World Championship – Hungary – 3. Place Team – 4-Way Formation Skydiving
2018 – FAI European Championship – Norway – 4. Place Team – Indoor 4-Way Formation Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – CISM/Military World Championship – Austria – Podium Team

Roman Kühne

Simon Meierhans

Alain Siegrist

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 19.03.1987
Jumping since: 2011
Total Jumps: 2700
Swiss Skydive Team since: 2016

Top 3 Successes:
2019 – CISM / Military World Games – China – 3. Place Team – 4-Way Formation Skydiving
2018 – FAI European Championship – France – 5. Place Team – Indoor 4-Way Formation Skydiving
2018 – CISM / Military World Championship – Hungary – 3. Place Team – 4-Way Formation Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – CISM/Military World Championship – Austria – Podium Team

Jérôme Héritier

Yann Bourquin

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 13.04.1985
Jumping since: 2005
Total Jumps: 2’500
Swiss Skydive Team since: 2017

Top 3 Successes:
2019 – CISM int. Indoor/Outdoor Challenge – Switzerland – 5. Place Team – 4-Way Formation Skydiving
2018 – Swiss National Championship – 1. Place Team – 4-Way Formation Skydiving
2017 – Swiss National Championship – 2. Place Team – 4-Way Formation Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – Podium at Swiss National Championship Indoor & Outdoor

Daniel Fergg

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 11.08.1988
Jumping since: 2008
Total Jumps: 3517
Swiss Skydive Team since: 2014

Top 3 Successes:
2019 – Swiss National Championship Indoor – Switzerland – 2. Place Team – 4-Way Formation
2018 – Swiss National Championship – Switzerland – 1. Place Team – 4-Way Formation Skydiving
2015 – Military World Games – South Korea – 5. Place Team – 4-Way Formation Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – Podium at Swiss National Championship Indoor & Outdoor

Stephan Lehner

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 23.01.1973
Jumping since: 1995
Total Jumps: 6’000
Swiss Skydive Team since: 2007

Top 3 Successes:
Until Today – 6 x Swiss National Champion in 4-Way Formation Skydiving
2018 – CISM / Military World Championship – Austria – 3. Place Team – Para-Ski
2015 – CISM / Military World Games – South Korea – 5. Place – 4-Way Formation Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – Podium at Swiss National Championship Indoor & Outdoor

Aaron Marbach

CISM Swiss Skydive Athlete
Born: 10.12.1988
Jumping since: 2006
Total Jumps: 3’017
Swiss Skydive Team since: 2010

Top 3 Successes:
Until Today – 4 x Swiss National Champion in 4-Way Formation Skydiving
2018 – Swiss National Championship – Switzerland – 1. Place Team – 4-Way Formation Skydiving
2015 – CISM / Military World Games – South Korea – 5. Place – 4-Way Formation Skydiving

Goal for Season 2020:
2020 – Podium at Swiss National Championship Indoor & Outdoor

Kaderathleten

Wingsuit Skydiving

Jarno Cordia

Jarno Cordia ist Wingsuit Pilot mit über 4000 Wingsuit Sprüngen und über 500 Stunden Erfahrung im Wingsuit Tunnel in Stockholm. 

Er war verantwortlich für die Entwickung und Struktur des Indoor Wingsuit Coachings und Technik für Akrobatisches Wingsuit Fliegen.

Die beiden Siege an den USPA Nationals 2018 und ISC World Cup 2019 in Ravenna waren Jarnos grösste Erfolge und er will hart arbeiten, um den Titel an der Mondial 2020 in Sibirien zu verteidigen.

Jenna Gygi

Jenna ist Wingsuit-Pilotin mit über 2000 Wingsuit Sprüngen und über 500 Stunden Erfahrung im Wingsuit Tunnel.

Sie war ein grosser Bestandteil der Entwicklung des Coachings und Trainings für Indoor Wingsuit und führt dort zusammen mit Jarno einmal im Monat Wingsuit Camps unter dem Namen ‘FlyLikeBrick’.

Nach dem Sieg am Wingsuit World Cup 2019 in Wingsuit Akrobatik, möchte Jenna diesen Erfolg an der Mondial 2020 wiederholen.

René Terstegen

René Terstegen startete bereits mit 17 Jahren mit Fallschirmspringen.

René ist sehr vielseitig, egal ob im Freefly, Swooping, Vertical Tunnel, Tandems, Camerawork oder Wingsuiten. Er mag jede Disziplin und springt am liebsten mit seiner Kamera.

Dieses Jahr will er seinen Goldtitel in Sibirien verteidigen und eine unvergessliche Mondial 2020 erleben.

Fabian Fahrni

Fabian Fahrni 24.11.1986 Ehemaliger Skispringer in der Jugend. Wenn ich die Füsse ab Boden habe fühle ich mich am wohlsten. Ich habe meinen AFF Kurs 2016 absolviert mit dem Ziel in den Wingsuitsport einzusteigen. Ich fliege seit 2018 Wingsuit. Performance Wingsuit Intermediate Schweizermeister 2019
Ziel 2020 Top 25 an WSPG Events und Mondial. Ab diesem Jahr Internationale Wettkämpfe.

Daniel Ossio

Wingsuit Coach, World Record holder in AWF (Airplane Wingsuit Formation), Stunt Performer, Host of International Events, First Flight Teacher, Load Organiser

Marc Pfiffner

Marc is in the sport since 2012. He is an athlete, coach, organizer and a member of the Swiss Wingsuit Demo Team.
As an athlete he has competed in several national and international competitions and has set six swiss national
records in Performance flying.

Florian Ueltschi

Heldentaten werden noch kommen…;-)

Claudio Wolf

Ich bin 29 Jahre alt, Wingsuitpilot und seit 2016 im Sport aktiv. Mittlerweile habe ich 300 WS Sprünge.

Seit 2017 betreibe ich Wingsuit Performance Wettkämpfe.

2019 waren meine Highlights der Schweizermeister Titel und der 13 Platz  in Ravenna an der EM.

Marc Zumbrunn

Born in 1988 from the heart of Switzerland – Meiringen.

Marc has been in a wingsuit since 2013. After a break, he didn’t start the performance competitions until 2019. He was able to immediately break two new Swiss records in the disciplines „Distance“ and „Time“ and to take second place at the Swiss Championships 2019.

This year the big goal to build on my record jumps in order to be at the Mondial 2020 in Tanay with a good result.

Reto Nyffenegger

«Reto übt den Fallschirmsport seit 2004 aus und hat über 2300 Sprünge absolviert. Er hilft an Boogies als Load-Organizer mit und ist als Freifall-Fotograf unterwegs.

Bei Swiss Skydive instruiert er FirstFly Kurse für Wingsuit und begleitet Wingsuit Performance Wettkämpfe als Judge oder nimmt daran teil.

Als Athlet hat er bereits an mehreren nationalen und internationalen Wettkämpfen im Leistungsfliegen teilgenommen»

Remo Läng

Kaderathleten

Speed Skydiving

Fabian Wernli

Marco Wiederkehr

1989 Erstabsprung ParaCentro Locarno (Rundkappe T-10)
1990 1. Flächenschirm-Schulung im ParaCentro mit Lizenz Juli 1990
… ca. 7000-8000Sprünge / ca. 3000 Tandem / hunderte Video-Sprünge
1994 Static-Line-Instructor USPA
1995 AFF-Instructor USPA
… und alles intensive ausprobiert, was der Fallschirmsport hergibt:
4-way, 8way, 10-way Speed, Gross-Formation, Foto-Videographer,
Skysurfing, Wingsuit, BASE, Freestyle, FreeFly, ParaSki, Ziel …

ISSA Chairman and Boardmember since 2006 (International Speed Skydiving Association)

SpeedSkydiving:
1 x Sieger FAI World Air Games Dubai
1 x Sieger FAI Mondial Dubai (TestEvent)
1 x Sieger DIPC (Dubai-Cup)
10 x ISSA Weltmeister und 6 x VizeWeltmeister
2 x FAI WorldCup Sieger
2 x FAI Europameister
1 x FAI Vize-Weltmeister
mehrfache Landestitel in SUI / AUT
mehrfache Weltrekorde

Formation:
8-way FF Vizestaatsmeister AUT
4-way FF Vizestaatsmeister AUT
3. Platz 2way-Bodyflying-Meisterschaft Rümlang 1993 🙂

Markus Fuchs

JG. 1963  , Springer seit 2004

Jonathan Hausherr

Kaderathleten

Canopy Piloting

Thomas Janek

Ich bin 1984 geboren und in Deutschland aufgewachsen. Im Jahr 2005 absolvierte ich meinen ersten Fallschirmsprung und damit war meine Leidenschaft für den Sport geboren. In der Schweiz wohne ich nun seit vielen Jahren, derzeit in meiner Wahlheimat Lauterbrunnen, BE. Hier bin ich Vollzeit bei Skydive Switzerland als Tandemmaster und AFF Instruktor tätig. Meine grosse Passion gilt dem Swoopen. Als amtierender Schweizer Meister gebe ich jedes Jahr mein Bestes in den Wettkämpfen und reiche mit Freude mein Wissen an andere weiter. Mit nun weit mehr als 8‘000 Sprüngen habe ich mich der Nachwuchsförderung verschrieben – bspw. durch meine Canopy Kurse, die für jeden Erfahrungsstand aufgebaut sind.

Michael Kurt

Michael begann 2007 mit seiner Laufbahn im Fallschirmsport. Aus dem Hobby und einer Leidenschaft wurde ein Werdegang. Seit 2012 arbeitet der junge Schweizer bei Skydive Luzern und ist heute dort als  Fallschirmsprunglehrer, Kameramann, Tandemmaster, Fallschirmwart und Shop Manager tätig.

Mit der ersten offiziellen Schweizermeisterschaft in der Disziplin Canopy Piloting 2016 begann Michael an „Swoop „Wettkämpfen teilzunehmen.

Mit knapp 4000 Sprüngen und mehr Wettkampferfahrung schaffte er es 2019 auf den 3. Platz an der Schweizermeisterschaft im Canopy Piloting. Im November 2019 schloss er in Südafrika am 10ten FAI Worldcup als bester Schweizer in der Overall Wertung ab.

Motiviert und hungrig nach mehr startet Michael auch dieses Jahr wieder für die Schweiz an diversen Wettkämpen in der Disziplin Canopy Piloting.

Gary Wieland

Geboren am 10.06.1994
Springe seit 2011
Anzahl Sprünge aktuell: 1800
Seit 2019 hauptberuflich im Sport bei Skydive Luzern

Seit einigen Jahren habe ich angefangen, mich auf die Disziplin „Canopy Piloting“ zu fokusieren.
Zusammen mit Max Manow und den Mitgliedern des Swiss Canopy Piloting Teams haben wir im Sommer 2016 die erste SM in unserer Disziplin organisieren können.
Diese fing als Intermediate wettkampf an und seit 2017 findet die SM als Open Wettkampf statt.
Zusammen mit dem Team organisieren wir mehrmals im Jahr Training camps im Ausland, bei denen wir uns gegenseitig und andere interessierte Springer fördern, mit dem Ziel die Schweiz an internationalen Wettkämpfen stark zu repräsentieren und den Sport sicherer zu machen.

Jedes Jahr versuche ich 3-5 Wettkämpfe zu besuchen, und konnte 2016 und 2019 die Silber,- und 2017 und 2018 die Goldmedallie während der SM erreichen. Ebenfalls konnte ich am World cup 2019 einen neuen schweizer Rekord in Distance mit 158m erzielen.

Meine Ziele sind es konstant mich zu verbessern, und zusammen als team unsere Disziplin in der Schweiz zu fördern und sicherer zu machen.

Kaderathleten

Big-way International Formation Skydiving

Julien Ballif

J’ai actuellement 1800 sauts à mon actif. Je fais du parachutisme depuis 2009 et suis affilié à L’école de parachutisme de Château d’Oex.
J’ai participé à plusieurs championnats suisse en Vol relatif.
En grande formation j’ai participé au VIP challenge Hohenems 2018 et au PUPS world record 2019.
J’ai pour objectif de continuer la compétition dans une nouvelle voie, la swoop me passionne depuis quelques temps et j’aimerais me lancer en 2020.

Blaise Knabe

I started skydiving in 2011 at the age of 16.

I joined my first big formation in 2013, one week after my 18th birthday with the „Fly it forward“ event with the goal of making 2 point with 222 skydivers. Even though the goal wasn’t reached, I still was able to join the sector 4 from Dieter Kirsch.

Since this event, I take part in at least one world-record breaking event per year, the first being the European Challenge of Empuriabrava in 2013 and the last in date being the first PUPS (Parachutists Under Forty Society) event in Klatovy in 2019.

On the side of big way skydives, I enjoy to do tracking and freefly when not busy with tandems or students.

Heinrich Bücheler

35 years in the sport. Active competitor in 4-way and 8-way FS, multiple national and world record holder in large formation skydiving, load organizer.

François Colombi

J’ai commencé le parachutisme en avril 1988. Je pratique la grande formation, un peu de freefly et fait partie de l’équipe FBX de 10 vitesse. Avec plus de 5000 sauts à ce jour, j’ai eu la chance de participer à plusieurs records: Record suisse à Speck 84 personnes en 2000, 357 en Thaïlande 2004, 400 en 2006, séquence en grande formation: 2, 3, 4, 5, points à 106, 2 points à 202, 2 et 3 points à 217.
Cette année pas de record prévu mais de belles séquences à 30 et 40.

Conny Jotti

Im Sport seit 35 Jahren, anfangs viele Video- und Fotosprünge und seit 2000 konzentriere ich mich vor allem auf Grossformationen FS und Ausbildung (AFF Instruktor). Mittlerweile habe ich 6000 Sprünge und einige Tunnelstunden.
Erfolgreiche Teilnahme an mehreren Schweizerrekorden sowie internationalen Weltrekorden und Frauenrekorden.

Dario Jotti

1. Absprung Reissleine Paracentro 1982
Im Sport seit nunmehr 38 Jahren
9300 Sprünge und einige Tunnelstunden
Focus: Grossformationen FS und Förderung des Nachwuchses in unserem Sport
AFF Instruktor, Coach, Loadorganiser FS, Sphair-Instruktor und Kursleiter
4way Fun
Grösste Formation: 357-way 2004 Weltrekord Thailand
Erfolgreiche Teilnahme an mehreren Weltrekorden bei Grossformationen FS
Highlight meiner Karriere: ESL Finals in Spa (BE) mit meiner Frau Conny und meinen beiden Söhnen Stelio & Sebastiano

Ich liebe es mein Wissen und meinen Enthusiasmus für den Sport weiterzugeben

Anne Knabe

Née le 20 février 1964
Mariée à Andreas Knabe, Directeur de l’EPCO
Maman de Blaise Knabe, également dans le monde du parachutisme

Chef instructeur de l’EPCO
+ de 7000 sauts et beaucoup d’heures de tunnel
Instructeur AFF, instructeur AFF USPA, instructeur PAC France

Participation à de multiples records suisse, européens, mondiaux, en grande formation ainsi qu’en séquence en grandes formations.

Roger Nösberger

Jahrgang 1976

Im Sport aktiv seit 2004

Anzahl Sprünge: 1350 und unzählige Stunden Tunnelzeit

War schon als Kameramann und 4 FS Athlet tätig, seit 2017 fokussiere ich mich auf das Grossformationsspringen.

Mittlerweile war ich bei 3 Weltrekord Sprüngen dabei (2017: 219-way 2 point sequential; 2017: 2017-way 3 point sequential; 2019: 130-way 2 point full break sequential)

Kaderathleten

Indoor Formation Skydiving

Denise Bossert

Geburtstag: 5. April 1972
Anzahl Tunnelstunden: 90
Anzahl Sprünge: 1500
Team: EOS
Trainingsbasis: Windwerk Winterthur
Fallschirmclub: Skydive Grenchen

Denise fliegt in der Position des Inside im Team Eos, welches sich im Jahr 2019 als Frauen FS Tunnelteam zusammengefunden hat. Das erarbeiten einer soliden fliegerischen Grundbasis und das Sammeln von ersten Wettkampferfahrungen prägen das Jahresziel 2020.

Die grosse Leidenschaft zur Bewegung hat Denise zum Fallschirmsport gebracht. Neben der Begeisterung zum Fliegen liebt sie es die Bergwelt zu entdecken, mit dem Rennrad Touren zu unternehmen und immer wieder eine neue Sportart zu entdecken.

In der Rolle als Kindergärtnerin und Akupunkteurin lebt sie ihr Interesse zu den Menschen.

Mirjam Lutz

Geburtstag: 21. November 1977
Beruf: Lic.Oec. HSG
Anzahl Tunnelstunden: ca. 40
Anzahl Sprünge: 350 FS, 600 Ziel
Team: Eos
Training: Windwerk Winterthur
Club: PSC Triengen
Ziel 2020:

Erste Wettkampferfahrungen mit dem neuen Female FS-Team Eos zu sammeln und die Teamleistung kontinuierlich zu steigern. Teilnahme an folgenden Wettkämpfen:

  • Fly Challenge, Jochen Schweizer Arena München
  • Deutsche Meisterschaft, Hurricane Factory Berlin
  • Schweizermeisterschaft, Real Fly Sion
  • FAI EM, Air Space Charleroi

April Dawn Meyer

Born: 19.04.1983
Nationality: Swiss Canadian
Profession: Head of Invoicing, Bertschi International Logistics
Team: Eos (female 4-Way FS Indoor)
Training: Windwerk Winterthur
Club: PSC Triengen

April started Skydiving in 2008 at Skydive Swoop Toronto Canada. Since 2011 she has continued her skydiving career in Switzerland. For the last 4 years her focus has been on 4-Way FS Indoor.

She flies Point position in team Eos since 2019.

Team Eos’s goal for 2020 is to gain first competition experience with this constellation and to continuously improve and grow as a strong female team. They will put their hard work to the test at the following four competitions:

  • Fly Challenge, Jochen Schweizer Arena München
  • Deutsche Meisterschaft, Hurricane Factory Berlin
  • Schweizermeisterschaft, Real Fly Sion
  • FAI EM, Air Space Charleroi

Sandra Siegenthaler

Geburtstag: 14. Dezember 1973
Team: Eos
Training: Windwerk Winterthur
Club: Skydive Grenchen

Sandra ist seit 1993 im Fallschirmsport. Sie ist in den Disziplinen Formation Skydive 4 Way daheim, dies Indoor und Outdoor. Mit 4420 Sprüngen und rund 90 Stunden Windkanal fliegt sie auch an 10er Speedstar-Wettkämpfen mit und bildet in ihrer Homedropzone Skydive Grenchen Fallschirmspringer aus.

Beruflich engagiert sie sich als Lehrerin und Erlebnispädagogin an einem Berufsvorbereitungsjahr.

Ihr Ziel für 2020 ist es erste Wettkampferfahrungen mit den neuen Team Eos zu sammeln und die Teamleistung kontinuierlich zu steigern. Überprüft wird dieses Ziel an vier Wettkämpfen:

    • Fly Challenge, Jochen Schweizer Arena München
    • Deutsche Meisterschaft, Hurricane Factory Berlin
    • Schweizermeisterschaft, Real Fly Sion
    • FAI EM, Air Space Charleroi